High Protein Joghurt: Billig selber gemacht, teuer verkauft | Tricks der Lebensmittelindustrie
Articles Blog

High Protein Joghurt: Billig selber gemacht, teuer verkauft | Tricks der Lebensmittelindustrie

March 7, 2020


Only registered users can comment.

  1. Als ich damals trainiert habe, hab ich mir n 2,5KG Whey Pulver (neutral) für 25€ geholt. Ein Shake hatte ca. 40G Protein. Zusammen mit einer ausgewogenen Ernährung hat das mal locker den Tagesbedarf gedeckt. Wichtiger ist aber viel mehr das Training an sich und genügend Kalorien.

  2. Es geht um „High Protein“ Produkte, da hätte man auch den ungefähren Eiweißbedarf einer regelmäßig trainierenden Person nennen können.

    Außerdem sind eure Beiträge immer extrem kurz.
    Trotzdem ein guter Beitrag.

  3. Egal welches Thema man sich aus dieser Besseresser Reihe anguckt, am Ende denkt man sich doch immer nur:
    F*** dich Industrie! Was ich kaufen würde und bevorzugt kaufe sind simple, wenig bis gar nicht veränderte, ehrliche Produkte die nicht viel bla bla und tricks drauf haben, sondern pur und deutlich sagen und zeigen was sie sind. Aber da bin ich wohl leider noch in einer kleinen Minderheit.
    Fazit: Liebe Konsumenten. Nehmt euch beim Einkaufen mehr Zeit und informiert euch genau über das was ihr kauft.

  4. Noch interessanter wäre es gewesen, wenn man gleichartige Produkte verglichen hätte. Also z.B. normale Müller-Milch und Müller-Milch mit mehr Eiweiß. Ich esse ja keinen Quark, wenn ich Bock auf eine "Milchlimonade" habe.

  5. Diese Produkte haben trotzdem ihren Sinn. Wenn man einen Proteinpudding anstatt eines normalen Fruchtjoghurt issts, lohnt sich das.
    Und mein Gott, natürlich sind die Produkte teurer als normaler Magerquark, aber das ist sowieso klar.

    Diese 0.5-0.8g/Kg sind keine optimale Proteinzufuhr, sondern zeigen das absolute Minimum um keinen Mangel zu bekommen.

  6. Überlegt mal der betrieb muss noch strom mitarbeiter heizungs kosten alles bezahlen da können die des ned für paar cents verkaufen

  7. Es geht auch um den Geschmack und den Fettgehalt. Ich hab schon alles mögliche durch probiert. Magerquark hat mit den säuerlichsten Geschmack. Auch die Konsistenz ist mäßig. ( Ja ich weiß, mit Mineralwasser geht's)
    Aber es stimmt, im Großen und Ganzen ist mir aber Quark am billigsten.

  8. Schwierig, gerade die Aussagen am Ende. Klar, ein "Normalo" braucht weniger, aber wen will denn die Industrie ansprechen mit diesen Proteinprodukten? Die Sportler, diejenigen die vor allem Muskeln aufbauen wollen. Diese Leute brauchen aber (ärztlich, wissenschaftlich bestätigt) mehr Proteine- ca. 1.5 bis sogar 2g Eiweiß am Tag. Diese Aussage mit 40g/Tag ist also für Sportler echt nicht so hilfreich.

    Aber bis auf die Aussagen am Ende, cooler Beitrag und wieder mal bestätigt: Die Basics machens vor allem- Magerquark, Eier, Fisch.

    LG…

    P.S obwohl das Fitline Exquisa-Zeug ganz lecker schmeckt 😁 aber scheiße teuer…

  9. Sebastian Lege ist der Beste!

    Fettkampf Staffel 2 war nicht das selbe ohne dich. Bester Mann 👍🏽

  10. Kann man die Preise überhaupt direkt vergleichen? Ess mal 500 gramm reinen Quark und lass uns dann drüber reden.

  11. Eiweiß, besonders in großen Mengen ist wichtig für den Muskelaufbau. Wer gut trainiert muss auch gut essen.
    Dabei kann man aber gut auf Proteinjoghurts und andere "High Protein Produkte" verzichten.
    Magerquark und mageres Hühnerfleisch sind viel besser. Mehr und vor allem besseres Eiweiß zu kleinerem Preis. Man sollte sich nicht zu viel von Influencern einreden lassen,
    Profibodybuilder bleiben auch bei schlichten und guten Eiweißquellen.

  12. Top Video wie immer.

    Ein großes Dank geht an Herrn Lege 😉

    Bei der Ernährung sind bei uns Hülsenfrüchte vorn.
    Also komplexe KH mit Eiweiß.

    Grüße

  13. Wenn ich das aufgezwungene Grinsen seh frag ich mich was hat der Typ gelernt?
    Ein weiteres Besserwisservideo. Anstatt zu zeigen was Sinn macht reitet man lieber auf den Fehlern und dem Unwissen anderer rum. Wenn der Besseresserbesseressen wuerde saeh er wahrscheinlich nach dem besseressenbesseraus.

  14. Im Prinzip lässt sich das ja auf alle möglichen Waren anwenden aus dem Bereich Lebensmittel, welche einer mehrfachen " Verarbeitung" unterlagen.

  15. Die Argumentation, die man hier versucht zu erörtern ist schwachsinnig. Jeder der mit Fitness zu tun hat guckt auf die Nährwerte hinten. Der Grund wieso man gerne zu diesen Varianten greift ist der, dass es eine Art Fruchtjoghurt/Pudding ist, was nicht mit Tonnen Zucker zugesetzt ist. Vergleicht doch keine Fitness "Fruchtjoghurt" mit Quark. Das eine kriegt man kaum runter, während das andere wie ein leckerer Pudding schmeckt, bei dem man kaum bis wenig sündigt.
    Wenn ihr in Zukunft Analysen braucht fragt (und bezahlt) mich und wirft eure aktuelle Crew in die Tonne 🤣

  16. Diese Serie verdirbt mir den Appetit, f..ck the Industrie. Der Gesetzgeber hat hier klar versagt, hier kann jeder sein Dreck verkaufen. Die vergiften uns ganz legal und verdienen noch Geld damit, tja dicker Kapitalist muss man sein.

  17. Musste kürzlich lachen: Hatte einen Kräuterquark der Marke Gervais gekauft, auf welchem "Reich an Protein" stand und habe auf der Rückseite gelesen, wieviel Eiweiß er enthält, und siehe da: Genau so viel, wie all die anderen Kräuterquarks auch – auch wie bei den günstigen Eigenmarken jedweder Supermärkte! Nix Besonderes also! Ein absolut üblicher Wert! Somit eine totale Verdummung des Verbrauchers!

  18. die Aktion war leider etwas Bullshit weil es bei den Proteinprodukten ja auch um den Geschmack geht und die meisten Leute Magerquark nicht so weg löffeln. Wenn ich mir z.B. einen Protein Schokopudding reinziehe hab ich 20g Eiweiß gegessen bei einem konventionellen wären es eher 7g.

  19. Die Proteinempfehlungen sind absoluter theoretische!!!! Mindestmengen für Menschen bis 50 Jahre die den ganzen Tag nur Sitzen und sich kaum sportlich betätigen. Im Alter STEIGT der Protein bedarf…..gibt wissenschaftliche Studien.. Jetzt kann man sich selbst ein Bild über Aussagen machen…die so in einem grossen Deutschen TV Sender zuhören sind : )

  20. Ich suche oft Stückchenfreie Sachen. Das ist aber gar nicht so einfach.
    Aufstriche ohne Klumpen, komplett pürierte Cremesuppen und Frucht-Joghurts. Und Sachen mit viel Kalorien. Nicht jeder ist den ganzen Tag am futtern. Und dann müssen die Portionen nahrhaft sein.

    Mehr Creme-Food-Sortiment wäre mal gut. Für Leute die wegen Erkältungen, Halsweh, Schluckbeschwerden, Zahnspangen, Weisheitszähnen, anderen zahnproblemen und diversen Gründen nicht normale Dinge essen können. Oder auch bei mangelnden Appetit Cremes besser runter bekommen. In der Früh wenn man verschlafen ist, Frühstücken viele nicht, im Sommer wenn es zu warm ist, wenn man zu gestresst ist.

    Wenn man Probleme mit fester Nahrung hat bleiben oft nur Pudding, Suppe und Kartoffelbrei. Vielleicht noch Babybrei aber nur das Obst weil die warmen Menüs ungewürzt richtig eklig schmecken und außerdem nicht sättigen, zu wenig Kalorien haben. Sonst muss man selbst pürieren lernen und das ist ein evtl längerer Prozess, wenn man keine Ahnung hat. Welche Flüssigkeiten passen zu welchen Sachen und wie viel nimmt man um die richtige Konsistenz zu bekommen. Manches zögert man ewig heraus bis man sich das neues versuchen traut. Und dann isst man eine Weile einseitig und nicht ausgewogen.

    Auch wenn es seltsam klingt, aber Rotkohl in dessen Kochwasser püriert wird eine softe masse die ich behaupte auch normal essenden Leuten schmecken könnte. Oder Brokkoli in Soße Holandnaise püriert. Manchmal mögen Leute ja die Konsistenzen von Gemüse oder Obst nicht und das Zeug püriert in Soße oder Suppe oder als Aufstrich dann doch. Und auch so manche eigentlich feste Wurst schmeckt auch als umgewandelte Streichwurst.

    Es gibt nun so viel Low Carb, Fettarm, Glutenfrei, Lactosefrei, Bio, HighProtein, Oreo, Karamell, Kekskrümel in dies das und jenes. Mehr pürierte Kost wäre gut.

  21. Von dem High Protein Zeug sollte man sich auch nicht ständig ernähren sondern nur als Snack ab und an holen auch wegen dem vielen Zucker. Und der Eiweißbedarf bei Sportlern ist viel höher und mit diesen Produkten schwer zu decken.

  22. Esse zb oft den ehrmann Schoko pudding, ich weiß er ist teurer usw, aber in einer leichten diät hilft es nicht zu verzichten und so durchzuhalten, ausserdem braucht man als Sportler ca 2g eiweiß pro Kilo kg. Auf den Aspekt hätte man eingehen können. Makros kann ma ja easy schaffen wenn ein wenig Ahnung hat also das is zumindest für mich kein problem

  23. Ich lebe bewusst Vegan ..
    Ich achte darauf, dass ich genügend Hülsenfrüchte, Getreide, Obst und Gemüse in meine Ernährung einbaue …
    Der Industrie mache ich damit wenig einen Gefallen, da ich mein/e Brot/Brötchen selber aus frischen Zutaten backe, meine Marmelade oder andere Brotaufstriche selber herstelle und so gut wie keine Industrie oder Fertigprodukte benötige …
    Auch meine Pflanzenmilch mache ich mir selber und spare dadurch ordentlich Geld …
    Dank des Lebensmittel-Technikers des ZDF weiß ich, wie ich meine Milch auch so hin bekomme, dass ich sie schäumen kann …
    💚 Danke 💚 an der Stelle …

  24. in die Basics gehört, dem Tier zu liebe, KEIN Fleisch wie manche hier meinen. Eher pflanzliche Produkte, wie auch im Video am Anfang gezeigt. Bohnen & Linsen haben mega viel Proteine

  25. Als Dialysepatient habe ich ungefähr den doppelten Bedarf an Proteinen. Und leider muss ich möglichst phosphatarm essen, was eigentlich fast unmöglich ist.

  26. Tut mir leid, aber dass der "High Protein" Variante auch nach z.b. Schokolade schmeckt und nicht nach Magerquark, darauf wird null eingegangen. Schon klar, dass Magerquark viel Eiweis hat, aber schmeckt halt einfach net so geil….klar kann man Beeren oder sowas dazu mischen, aber wenn ich Lust auf einen Schokopudding habe wähle ich halt lieber die High Protein Variante als einen herkömmlichen Schokopudding. Das ist doch der Vergleich, den man anstellen müsste.

  27. Aber Pudding und Fruchtjoghurt ist absolut nicht dasselbe wie Magerquark oder Körniger Frischkäse. Da kommt es auch darauf an was einem besser schmeckt, worauf man Lust hat. Im Vergleich zu normalen Pudding und Fruchtjoghurt sind die Protein Produkte doch deutlich höher. Aber da ich vermute das normaler Pudding besser schmeckt, cremiger, vollmundiger und normalen Fettgehalt bevorzuge hab ich diese noch nicht probiert.

  28. Dass es sich verkauft, liegt daran, dass die allermeisten Leute keine Ahnung haben und auch nicht mit Quark und Co vergleichen.

  29. Könnt ihr auch mal was in Richtung Energydrinks machen? Mich würde sehr interessieren ob der Preis der bunten Dosen so gerechtfertigt ist 😉

  30. Sorry wo habt ihr den Berater hergeholt. Man geht von 0,8 g Protein als Mindestmaß auf für Menschen die sich nicht bewegen. Also jeder gesu de Mensch braucht mehr der Richt wert 0,5 geht auf lbm Lean body mass aus was bedeutet ohne fettmasse was Dan ca. 0, 8 g pro kg ist. Wie schon gesagt für Menschen die kein Sport machen.

  31. Weiß der Herr Lege auch, dass er seinen Mix da a) rein rechtlich nicht als Joghurt verkaufen darf und b) nur mit Milchpulver bei einem in seinem Falle dreifachen Eiweißgehalt sich auch sämtliche Mineralstoffe/Salze und Laktose verdreifachen? Und dass die Schwierigkeit darin besteht, eben ein leckeren Joghurt zu machen, der mehr Protein liefert als normalq, aber nicht mehr Salze und Laktose?

  32. Schon mal eine Packung Quark gegessen? Das bekommt man kaum runter. Den Protein Joghurt mit Geschmack (!) schon. Das ist wie Äpfel mit Birnen vergleichen

  33. Der skyrdrink ist relativ günstig im vergleich zu den anderen und als schnelle proteinquelle für unterwegs zu empfehlen

  34. Ich verfasse diesen Kommentar, habe das Video geliked und den Kabal abonniert, um Sebastian Lege zu unterstützen, da er nach Jumbo Schreiner der zweitbeste Lebensmittelexperte im Deutschen Fernsehen ist. Bitte stellt die Sendung niemals ein.

  35. Ich achte auf buntes frisches Essen, sprich täglich ein gutes Kilo Gemüse und der Rest wird mit Carbs aufgefüllt wie Kartoffeln, Reis, Volkornnudeln oder Linsen. Linsen bieten auch gut Eiweiß.

  36. 1,5-2 g protein pro kg, moderat Kohlehydrate wenn notwendig und gute Fettquellen für den Hormonhaushalt. Fahr ich ganz gut damit. Am meisten ist der Magerquark vertreten, da er einfach am vielseitigsten einsetzbar ist

  37. ALLES SCHWACHSINN!!
    QUARK + WASSER + ORDENTLICH RÜHREN !!!
    Tadaaa!!! Ein perfekter Joghurt mit den Eiweiß werten eines Quarkes 🙂
    Je nach Wunsch Konsistenz mehr oder weniger Wasser nehmen.

  38. Meiner Meinung nach, sind diese Produkte dafür geeignet, dass wenn man sich mal etwas gönnen möchte, dies kein zu großes schlechtes Gewissen hervorruft

  39. Schon klar das die ganzen Fags keinen Magerquark mit Beeren etc essen und stattdessen die mit künstlichen Zusatzstoffen angereicherten Marketing-Trends kaufen – die sehen auch alle nach nichts aus. Das sind nur Trend-Mitläufer, Menschen ohne Leidenschaft. Das Image ist das einzige was zählt.

  40. Ich glaube jeder weiß dass Quark ordentlich Proteine hat. Quark + Flavor drops sind auf jeden Fall günstiger. Aber mal ganz ehrlich, Ehrmann Proteinjoghurt in Schoko schmeckt einfach heftig und man muss nix machen.
    Und naja mit 40g Proteine am Tag kann man bestimmt richtig dick aufbauen.

  41. Im Video wird immer wieder von Sportlern geredet und Ausschnitte aus dem Kraftsport gezeigt.
    Und dann aber ein Proteinbedarf vorgerechnet der nicht für Sportler, oder gar Kraftsportler passt..

  42. "das sieht stylisch aus" xD dekoriert die ihre wohnung mit plastikmüll oder warum muss das stylisch aussehen?

  43. Absolute mindestmenge an Eiweiß,was hier angegeben wird. Versucht lieber 1g pro. kg Körpergewicht zu euch zu nehmen.

  44. Mir persönlich ist der Fitnessaspeckt egal. Mir schmeckt es persönlich besser als ein normaler Joghurt 🙂

  45. Alles richtig gemacht aber mit der falschen Message aufgehört.
    Wieso einen Arzt befragen wie viel Protein man am Tag als "normalo" braucht aber einen Test im Fitnesscenter machen wo keine "normalos" sind sondern eher Sportler. Dann doch lieber den Arzt danach fragen und feststellen oh als Sportler der Muskelnaufbauen will (wie im Fitnessstudio) brauch man 1,5-2 gr /kg körper gewicht und zack sehen die Zahlen anders aus.

  46. Der Beitrag ist schon ein bisschen Käse! Also 0.5 g Protein pro kg ist gerade mal soviel um nicht krank zu werden. Sogar Veganexperten wie nico rittau empfehlen mehr und Veganer sind schon eingestellt, man bräuchte ja nicht so viel.
    2 Punkt
    Ea wird überhaupt nicht auch Geschmack und Kalorien eingegangen. Ja die anderen Produkte werden mit high protein beworben und eure Aussage ist ja nicht falsch, aber so ein ProteinJogurt schmeckt auch geil nach z. B Schokolade und nicht so langweilig wie ein Magerquark. Ich persönlich kaufe ich mir mal einen weil ich halt Proteine und Geschmack will… Das hat nicht unbedingt was mit abzocke zu tun.
    (klar man kann sich noch mal über Inhaltsstoffe etc streiten) aber das ist hier wieder nur wieder eine halbe Wissenschaft.

  47. Selber Schuld, wer sich so verarschen lässt. Nicht mal Eiweißpulver ist nötig, ist eben nur eine Ergänzung. Marketing ist heute alles.

  48. 0.5-0.8 Gramm pro körpergewicht – ja um nicht mit protein unterversorgt zu sein aber nicht um optimal zu funktionieren.
    Augenwischerei…

  49. Mir schmeckte Naturjoghurt auch erst nicht. Ich hab mir dann Honig zum süßen genommen und konnte meinen zuckerkonsum deutlich herunter fahren und nun komme ich mit Beeren oder Früchten klar. Gekocht wird meist nur noch mit Gemüse, Pilzen und Fleisch ohne lange zutatenliste auf der Packung.
    Jetzt schmeckt mir der süßpapp Joghurt etc. aus dem Regal nicht mehr. Viel zu süß. Das hat mir erst die Augen geöffnet wie übersüßt die meisten Produkte sind.
    Man muss wirklich blind durch den Laden laufen. Die schwarze Packung spricht mich auch an.
    Ich würde mittlerweile zum Magerquark greifen. Die Zucker, Frucht oder Schokomenge kann man selbst bestimmen. Ab und zu reibe ich mir auch mal Schokolade rein. Weil Schokolade!
    Gesünder als die Fitnessprodukte oder Standardjoguhrts ist das allemal.
    Nebenbei habe ich 6 kg abgenommen, aber das ist wohl normal wenn man den Zucker reduziert.
    Nun schmeckt auch alles intensiver.

  50. Wasn das jzt für n vergleich? Dachte die High Protein Varianten sind für sportler geeignet? warum geht ihr denn darauf nicht ein. Das man als "normalo" nicht viel Protein braucht und das auch so zusammen bekommt sollte klar sein.

    Bei den High Protein Produkten kommt es aber auch auf die anderen Nährstoffe an. zb ist da meist weniger bis nur die Hälfte an Fett und Zucker drinne. Manche Produkte sind dann anders zusammen gesetzt als die normalen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *