Vitamin D  – Die 5 besten Quellen
Articles Blog

Vitamin D – Die 5 besten Quellen

December 8, 2019


Only registered users can comment.

  1. DANKESCHÖN MICHAEL….., ihr seid ja alle noch mächtig fleißig so kurz vor den Weihnachtsfeiertagen.
    Während der dunkleren Jahreszeit werde ich das Vitamin D3 noch sublimentieren und die D Vitamine über die Nahrung zusätzlich.
    Die Avocados 🥑 lasse ich mir so gut wie nie ausgehen, die sind vielseitig verwendbar und haben noch gesunde Fette.
    Dir zusammen mit deiner Familie schöne Festtage und einen gesunden Jahreswechsel.
    PS: …Du bist bei deinem Video- Drehhhh meistenteils auf einem bestimmten Patz.
    Du kannst da so ungestört drehen…?!? 😉
    Liebe Grüsse !

  2. Vielen Dank 👍 wieder super leicht verständlich erklärt! Ich supplementiere auch in den kalten Monaten – PS dass Sonnencremes schädlich sind hab ich mir schon länger gedacht (verwende ich jetzt definitiv nicht mehr) und das mit dem weißen Hautkrebs stimmt wirklich? Ein Familienmitglied ist nämlich aufgrund dessen in ärztlicher Behandlung und zerstört gerade sein restliches Leben mit mehreren Chemotherapien 😟 leider nimmt er keine Ratschläge von mir an 😩

  3. Hut ab, du machst echt gute Videos
    kleiner tipp am Rande: wenn man zu faul ist raus zu gehen, der sollte sich ein Hund anschaffen, denn der MUSS raus, ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich meinen hund hatte, bei jedem wetter obs stürmt oder sonnig egal, der Hund nimmt darauf keine Rücksicht
    BTW: ich lass dann mal en abo da ^^

  4. Hallo, Gerstegrassaft hat viel Vitamin D2, nämlich 2000IE pro 100ml, das ist gar nicht wenig. Ansonsten Makrele, Sprotten, Lachs, und Lebertran enthält auch viel VitD, man muss aber 500g pro Tag futtern.

  5. Wenn ich nur einen Teelöffel Kurkuma pro Tag einnehme bekomme ich Nierenschmerzen.
    Habe sonst keine Nierenprobleme.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *